Veranstaltungen

Liffey Looms

 

Konzert im Pferdestall

 23.03.2018      20 Uhr

 

Der Name „Liffey Looms“ entstand in einem besonderen Moment in Irland, als der Fluss Liffey bei Dublin den Ulmer Musiker Léon Rudolf in besonderem Maße in seinem Songwriting inspirierte. Mit Eeena May macht er bereits seit einigen Jahren zusammen Musik, aber erst Ende 2015 beschlossen die beiden, als Duo die musikalische Welt zu erobern.

Man spürt wie gut sie aufeinander eingespielt sind. War früher die prägnante Stimme von Rudolf das tragende Element ihrer Musik, singen sie nun nahezu jedes Stück zweistimmig, wobei die Stimmfarbe von May sich perfekt in die Harmonien einfügt. Zudem beschränken sich die zwei auf ihre Stimmen und Begleitinstrumente wie Bass und Gitarre. Eena May baut gekonnt weitere Instrumente wie Mandoline, Querflöte und Xylophon ein, während Léon Rudolf mit seinen Füßen zusätzlich den Schlagzeugrhytmus dazu gibt.

Eine Band zu zweit. Kraftvolle und doch sensible Harmonien von Gitarre und Bass bilden zusammen mit den Rhythmus-Instrumenten zu Füßen beider Musiker das Gerüst für den charakteristischen zweistimmigen Gesang des Folk-Pop Duos. Dabei entsteht ein unerwartet vielseitiger Band-Sound.

Seit Anfang 2013 entwickeln Léon Rudolf und Eena May ihr neues Timbre, das Kritiker unter anderem als „natürlich“, „hochsensibel“, „voll dynamisch“ und „kontrastiv“ beschreiben. „Im Schmelztiegel ihrer Stimmen kommt kein Ton zu kurz.“ (Augsburger Allgemeine)


SoulMama - Stationen

 

Konzert im Pferdestall

 

 07.04.2018      20 Uhr

 

Mit "STATIONEN" gibt es erstmals ein akustisches Soloprogramm zu hören mit auszugsweisen Songs der vorangegangenen Jahre bis heute, dem aktuellen Bandprojekt           von Soulmama & Friends und das in ganz entspannter Atmosphäre.


Le-Thanh Ho - Staub

 

Konzert im Pferdestall

 

 

 19.05.2018      20 Uhr

 

Mit "Staub" veröffentlicht Le-Thanh Ho ihr zweites Soloalbum. Die in Berlin lebende Dichterin, Liedermacherin und Schauspielerin entwirft in chansonartigen Liedern surreale Bilderwelten, zwischen Selbstoffenbarung und poetischer Beschwörung. Seit ihrer Schulzeit musikalisch aktiv, veröffentlichte sie 2014 die EP "Zellophan", gefolgt von ihrem Debütalbum "Elephant" im Jahr darauf, das mit diversen Preisen und Nominierungen bedacht wurde. Nun erscheint mit "Staub" ein Album, das, als ein offenes Experiment angelegt, Le-Thanhs poetischen Explorationen eine völlig neue Richtung gibt. Alexander Hacke, Mitglied der frühesten Stunde und Bassist der Einstürzende Neubauten, hat ein Album produziert, das sich weit über das Songformat hinauslehnt und ein poetisches Mischwesen aus Rezitation, Soundskulptur und Hörspiel schafft.


https://vimeo.com/134536009


Gundermann Abend

 

Open Air 

 

 30.06.2018      19 Uhr

 

Gerhard „Gundi“ Gundermann, der 1998 mit nur 43 Jahren starb als Liedermacher und Bergmann. Er beschreibt in seinen Songs eigene Beobachtungen aus diesen unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten, goss den Niedergang der DDR, die Probleme der Ostdeutschen nach der Wiedervereinigung und ein Nachdenken über das Leben selbst in seine ureigene Poesie. Widersprüchlich war Gundermann allemal, gehörte der SED an und wurde später von den Genossen wegen eigenständigen Denkens ausgeschlossen. Einige Jahre war er inoffizieller Mitarbeiter der Stasi und stieg schließlich Mitte der 1980er-Jahre doch aus. Fast 20 Jahre lang hat er als Baggerfahrer Braunkohle aus der Erde geholt und erkannte doch die Umweltzerstörung, die damit verbunden war.

Wir wollen an diesem Abend, mit seinen Liedern, seiner gedenken denn wegzudenken ist Gundi ja sowieso nicht mehr :-)

Wir freuen uns auf die Steinlandpiraten aus Berlin, Axel Stiller und Joe´s Daddy & Friends, eine bunte Mischung wie sie ihm gefallen hätte..


Veranstaltungsübersicht