Veranstaltungen


Krimilesung mit Musik von und mit Peter Braukmann

 

Lesung im Pferdestall

21.01.2018     16 Uhr

 

Peter Braukmann liest aus seinem Sachsen-Krimi „Liebesgrüße aus Meißen“ und füllt die Pausen zwischen der Handlung mit mörderischen Chansons von Grasshoff, Kreisler und anderen. Früher war Steffen Schroeder mal Maschinenbauer gewesen, damals, vor der Wende. Danach auf ins El Dorado nach Westen, wo doch das Wenigste aus Gold war von dem vielen, was so verheißungsvoll glänzte. Und nun also um etliche Erfahrungen reicher wieder in der alten Heimat Meißen als Privatdetektiv. Ruhige Kugel. Als aber über verschlungene Wege die Frau des Oberbürgermeisters zu einer seiner Klientinnen wird, stößt er zuerst auf eine Ladung Crystal Meth, dann auf dubiose Sexabenteuer ihres honorigen Gatten im nahen tschechischen Usti, die augenscheinlich auch noch mit organisiertem Drogenschmuggel einhergehen. Schroeder ermittelt auf eigene Faust im Escort Service Milieu, lernt die Gesellschafterin Hana kennen und lieben und muss doch bald erkennen, dass sie wohl nicht so unschuldig ist, wie er es gern hätte. In Dresden nimmt das Puzzle deutlichere Formen an, doch als die ganze Sache auf einen Show down in Leipzig zusteuert, muss Steffen Schroeder einsehen, dass ein gebrochenes Herz einem durchschossenen allemal vorzuziehen ist.


Joe's Daddy und Sully

 

Konzert im Pferdestall

 

03.02.2018      20 Uhr

 

Joe's Daddy, seit 40 Jahren auf der Bühne, gibt eines seiner selten Solo Konzerte.

Der gebürtige Leipziger, mit bürgerlichen Namen Uwe Kotteck, ist hier in Dresden seit 20 Jahren auf den Bühnen Sachsens unterwegs.

Die Songs von Gundermann spielt er ebenso mit einer unverwechselbaren,

emotionalen Leidenschaft, wie eigene Lieder und gecoverte Rocksongs und Balladen, die er zusammen mit Gastmusikern präsentieren wird.


"Des Dichters neue Kleider"

 

lyrisches Konzert im Pferdestall

 

 

17.02.2018      20 Uhr

 

„Des Dichters neue Kleider“ 

ist der Titel unseres lyrisches Konzertes, in dem zeitgemäß vertonte Gedichte mitteldeutscher Poeten interpretiert werden.

Zwanzig Werke von Gotthold Ephraim Lessing, Karl May, Novalis, Joachim Ringelnatz, Julius Mosen, Ludwig Tieck, Paul Fleming und Theodor Körner, kommen dabei in Liedform, hauptsächlich mit Piano und akustischer Gitarre begleitet zu Gehör.


Veranstaltungsübersicht