Veranstaltungen


 Joe's Daddy 

 

Konzert im Pferdestall

03.11.2017     20 Uhr

 

 Joe's Daddy, seit 40 Jahren auf der Bühne, gibt eines seiner selten Solo Konzerte.Der gebürtige Leipziger, mit bürgerlichen Namen Uwe Kotteck, ist hier in Dresden seit 20 Jahren auf den Bühnen Sachsens unterwegs.

 

Die Songs von Gundermann spielt er ebenso mit einer unverwechselbaren,

emotionalen Leidenschaft, wieeigene Lieder und gecoverte Rocksongs und Balladen, die er zusammen mit Gastmusikern präsentieren wird.


Mr. Radio

 

Konzert im Pferdestall

04.11.2017     20 Uhr

 

Musikalisch tief verwurzelt im „American Spirit of Music“ besitzt der charismatische Sänger/Gitarrist, Chris Rasch einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert. Beeinflusst durch Stilrichtungen wie Folk-Rock, Americana, Westcoast, Country, Bluegrass, Southern Blues, Irish/Celtic entwickelte sich der Weltenbummler zu einem stilistischen Grenzgänger und steht seit 30 Jahren auf der Bühne.

Ein Synonym für einen Musiker, der sich keineswegs musikalischer Klischees bedient. Coversongs werden nicht einfach nur nachgespielt, sondern in absolut eigener Art interpretiert. 

Als Freund und Seelenverwandter, wird Chris Rasch von Mario Meinel – Gitarre/Gesang unterstützt. Nach vielen Jahren der Musik, in Bands wie „Southern Club – Braunschweig“, „Kuellmer“ – Mühlhausen, „Franziska Becker & Band – Erfurt“, „Feierfeil – Erfurt“, bilden beide Musiker nun eine feste Einheit.

In unterschiedlichen Besetzungen spielen, Mr.Radio ausgesuchte Hits, Highlights, Versionen schon fast vergessener Ohrwürmer, Klassiker und News der Marke "Hut ab „verschiedenster musikalischer Einflüsse.

Freunden handgemachter Musik wird diese musikalische Reise umweglos ins Langzeitgedächtnis geschickt durch eine authentische Performance, groovige routinierte Gitarrenarbeit, einer markanten Stimme, eine publikumsorientierte, aber nicht alltägliche Songauswahl.

Trotz jahrelangem Touren als Profimusiker mit anderen Projekten, als Frontmann in diversen Bands (Simple Song, Wild Eagle, Heartland, Celtic Colours, Rubber Duck, Jerrico Bee) hat er sich auch die Anonymität eines Einzelkämpfers nie nehmen lassen, immer wieder zu den "Roots" zurückzukehren.


Veranstaltungsübersicht